Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Galerie von Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Klicken Sie auf "Gefällt mir", um uns auf Facebook zu lesen

Suche nach Projekten, Architekten…

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Entwurf: María Victoria Besonías, Guillermo de Almeida

Mitarbeiter: Arch.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Micaela Salibe, Hernán de Almeida

Die Costa Esmeralda ist ein privates Unternehmen an den Dünen der Küste von Buenos Aires, 390 km von Buenos Aires entfernt.

Es ist eine jüngste Urbanisation mit einer jungen Aufforstung von Akazienbäumen und Seekiefern und einigen Sektoren von konsolidierten Wäldern.

Das Grundstück mit einer ausgedehnten Fassade von 45 Metern gehört zum letzteren Sektor, so dass das Haus diese privilegierte Landschaft aufnehmen und gleichzeitig seine Privatsphäre gegenüber der Straße schützen musste.

Es war auch zu berücksichtigen, dass die Düne, zu der es gehört, einen Hang von fast zwei Metern aufweist und dass das Land nur teilweise mit Arten bedeckt ist, obwohl die Umgebung dicht bewachsen ist.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Der Auftrag war ein Haus von nicht mehr als 150 m², mit einem ästhetisch-konstruktiven Vorschlag, der den anderen vom Studio in der Gegend gebauten Häusern ähnelt und nach Ansicht der Kunden sowohl für ihren räumlichen Reichtum als auch für den geringen Wartungsaufwand geschätzt wird.

Es musste über einen großzügigen Tagungsraum, eine optisch integrierte Küche, zwei Schlafzimmer und einen integrierten Wohnraum verfügen, um als Audio- und Videoraum und schließlich als Gästezimmer genutzt werden zu können.

Es sollte auch einen Grill und eine Erweiterungsterrasse haben.

Es wurde dann beschlossen, dass die verschiedenen Nutzungen auf natürliche Weise am Hang des Grundstücks untergebracht würden, verteilt auf drei Bände, was das Verfahren vereinfachen würde.

Diese Bände sind mit einem Abstand von 45 cm versetzt, wodurch die Bildung kleiner Höfe, die die umgebende Landschaft einbeziehen, Platz findet.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Diese erste Entscheidung war der Auslöser für nachfolgende Operationen, die daraus abgeleitet wurden: Die erste war die Drehung des Grundrisses in Bezug auf die Seiten des Grundstücks, um mit seiner natürlichen Neigung übereinzustimmen.

Daher die Ausrichtung der Hauptachse des Hauses mit der Nord-Süd-Richtung und als Folge davon die Notwendigkeit, das Projekt mit gut differenzierten Fassaden aufzulösen: Die Ostseite ist dem Blick von der Straße mit sehr stark ausgesetzt kontrollierte Öffnungen und die Westseite mit großen Öffnungen, die durch Vegetation geschützt sind.

Das nördliche Ende des Waldbetonhauses wurde als Höhepunkt des Gemeinschaftsraums mit einem großen, halb überdachten Balkon entworfen, der durch die örtlichen Weiden vor dem Blick von der Straße geschützt ist und einen weiten Blick von großem landschaftlichem Wert bietet.

Der Eingang wurde in der Mitte des Grundrisses geplant, dh in der Mitte des Abhangs und auf gleicher Höhe wie der Wohn- / Ess- / Küchenbereich und die Außenerweiterung.

Von dort führt eine kleine Treppe mit leichtem Gefälle zum zurückhaltendsten Bereich der Schlafzimmer oder hinunter zum Wohnbereich, um die Landschaft vor dem Kamin zu betrachten.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Die Innenhöfe bringen Licht, Transparenz, Reflexionen und Vegetation in die Räume ein.

Strukturelle Auflösung und Konstruktion

Zwei einzigartige Materialien: Beton und Glas, wurden verwendet, um die Integration in die Landschaft zu lösen und auf formale, strukturelle, funktionale, Endbearbeitungs- und Wartungsprobleme zu reagieren.

Die strukturelle Lösung bestand darin, jedes Volumen mit einer Platte zu bedecken, die auf umgekehrten Trägern ruht, die im gesamten Haus miteinander verflochten sind.

Von diesen Trägern erstrecken sich die Platten in große Ausleger.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Die Dächer zwischen den Balken wurden als grüne Terrassen konzipiert, um die Wärmedämmung zu erhöhen, da sie den größten Teil des Tages Sonne erhalten.

Die wenigen Hohlziegel-Innentrennwände sind aus lackiertem, gehärtetem Gips gefertigt.

Der Boden besteht aus Zementtüchern, die durch Aluminiumplanken getrennt sind.

Die Öffnungen bestehen aus dunkelbronze eloxiertem Aluminium.

Die Heizungsanlage wurde, da in der Umgebung kein Erdgas vorhanden ist, mit einer elektrischen Fußbodenheizung gelöst.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Mit Ausnahme der Betten, Sofas und Stühle besteht die übrige Ausstattung dieses Hauses aus Beton.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Sie die Ablehnung

Klicken Sie auf "Gefällt mir", um uns auf Facebook zu lesen

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Suche nach Projekten, Architekten…

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Entwurf: María Victoria Besonías, Guillermo de Almeida

Mitarbeiter: Arch.

Micaela Salibe, Hernán de Almeida

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Die Costa Esmeralda ist ein privates Unternehmen an den Dünen der Küste von Buenos Aires, 390 km von Buenos Aires entfernt.

Es ist eine jüngste Urbanisation mit einer jungen Aufforstung von Akazienbäumen und Seekiefern und einigen Sektoren von konsolidierten Wäldern.

Das Grundstück mit einer ausgedehnten Fassade von 45 Metern gehört zum letzteren Sektor, so dass das Haus diese privilegierte Landschaft aufnehmen und gleichzeitig seine Privatsphäre gegenüber der Straße schützen musste.

Es war auch zu berücksichtigen, dass die Düne, zu der es gehört, einen Hang von fast zwei Metern aufweist und dass das Land nur teilweise mit Arten bedeckt ist, obwohl die Umgebung dicht bewachsen ist.

Der Auftrag war ein Haus von nicht mehr als 150 m², mit einem ästhetisch-konstruktiven Vorschlag, der den anderen vom Studio in der Gegend gebauten Häusern ähnelt und nach Ansicht der Kunden sowohl für ihren räumlichen Reichtum als auch für den geringen Wartungsaufwand geschätzt wird.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Es musste über einen großzügigen Tagungsraum, eine optisch integrierte Küche, zwei Schlafzimmer und einen integrierten Wohnraum verfügen, um als Audio- und Videoraum und schließlich als Gästezimmer genutzt werden zu können.

Es sollte auch einen Grill und eine Erweiterungsterrasse haben.

Es wurde dann beschlossen, dass die verschiedenen Nutzungen auf natürliche Weise am Hang des Grundstücks untergebracht würden, verteilt auf drei Bände, was das Verfahren vereinfachen würde.

Diese Bände sind mit einem Abstand von 45 cm versetzt, wodurch die Bildung kleiner Höfe, die die umgebende Landschaft einbeziehen, Platz findet.

Diese erste Entscheidung war der Auslöser für nachfolgende Operationen, die daraus abgeleitet wurden: Die erste war die Drehung des Grundrisses in Bezug auf die Seiten des Grundstücks, um mit seiner natürlichen Neigung übereinzustimmen.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Daher die Ausrichtung der Hauptachse des Hauses mit der Nord-Süd-Richtung und als Folge davon die Notwendigkeit, das Projekt mit gut differenzierten Fassaden aufzulösen: Die Ostseite ist dem Blick von der Straße mit sehr stark ausgesetzt kontrollierte Öffnungen und die Westseite mit großen Öffnungen, die durch Vegetation geschützt sind.

Das nördliche Ende des Waldbetonhauses wurde als Höhepunkt des Gemeinschaftsraums mit einem großen, halb überdachten Balkon entworfen, der durch die örtlichen Weiden vor dem Blick von der Straße geschützt ist und einen weiten Blick von großem landschaftlichem Wert bietet.

Der Eingang wurde in der Mitte des Grundrisses geplant, dh in der Mitte des Abhangs und auf gleicher Höhe wie der Wohn- / Ess- / Küchenbereich und die Außenerweiterung.

Von dort führt eine kleine Treppe mit leichtem Gefälle zum zurückhaltendsten Bereich der Schlafzimmer oder hinunter zum Wohnbereich, um die Landschaft vor dem Kamin zu betrachten.

Die Innenhöfe bringen Licht, Transparenz, Reflexionen und Vegetation in die Räume ein.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Strukturelle Auflösung und Konstruktion

Zwei einzigartige Materialien: Beton und Glas, wurden verwendet, um die Integration in die Landschaft zu lösen und auf formale, strukturelle, funktionale, Endbearbeitungs- und Wartungsprobleme zu reagieren.

Die strukturelle Lösung bestand darin, jedes Volumen mit einer Platte zu bedecken, die auf umgekehrten Trägern ruht, die im gesamten Haus miteinander verflochten sind.

Von diesen Trägern erstrecken sich die Platten in große Ausleger.

Die Dächer zwischen den Balken wurden als grüne Terrassen konzipiert, um die Wärmedämmung zu erhöhen, da sie den größten Teil des Tages Sonne erhalten.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Die wenigen Hohlziegel-Innentrennwände sind aus lackiertem, gehärtetem Gips gefertigt.

Der Boden besteht aus Zementtüchern, die durch Aluminiumplanken getrennt sind.

Die Öffnungen bestehen aus dunkelbronze eloxiertem Aluminium.

Die Heizungsanlage wurde, da in der Umgebung kein Erdgas vorhanden ist, mit einer elektrischen Fußbodenheizung gelöst.

Mit Ausnahme der Betten, Sofas und Stühle besteht die übrige Ausstattung dieses Hauses aus Beton.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Sie die Ablehnung

Klicken Sie auf "Gefällt mir", um uns auf Facebook zu lesen

Suche nach Projekten, Architekten…

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Entwurf: María Victoria Besonías, Guillermo de Almeida

Mitarbeiter: Arch.

Micaela Salibe, Hernán de Almeida

Die Costa Esmeralda ist ein privates Unternehmen an den Dünen der Küste von Buenos Aires, 390 km von Buenos Aires entfernt.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Es ist eine jüngste Urbanisation mit einer jungen Aufforstung von Akazienbäumen und Seekiefern und einigen Sektoren von konsolidierten Wäldern.

Das Grundstück mit einer ausgedehnten Fassade von 45 Metern gehört zum letzteren Sektor, so dass das Haus diese privilegierte Landschaft aufnehmen und gleichzeitig seine Privatsphäre gegenüber der Straße schützen musste.

Es war auch zu berücksichtigen, dass die Düne, zu der es gehört, einen Hang von fast zwei Metern aufweist und dass das Land nur teilweise mit Arten bedeckt ist, obwohl die Umgebung dicht bewachsen ist.

Der Auftrag war ein Haus von nicht mehr als 150 m², mit einem ästhetisch-konstruktiven Vorschlag, der den anderen vom Studio in der Gegend gebauten Häusern ähnelt und nach Ansicht der Kunden sowohl für ihren räumlichen Reichtum als auch für den geringen Wartungsaufwand geschätzt wird.

Es musste über einen großzügigen Tagungsraum, eine optisch integrierte Küche, zwei Schlafzimmer und einen integrierten Wohnraum verfügen, um als Audio- und Videoraum und schließlich als Gästezimmer genutzt werden zu können.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Es sollte auch einen Grill und eine Erweiterungsterrasse haben.

Es wurde dann beschlossen, dass die verschiedenen Nutzungen auf natürliche Weise am Hang des Grundstücks untergebracht würden, verteilt auf drei Bände, was das Verfahren vereinfachen würde.

Diese Bände sind mit einem Abstand von 45 cm versetzt, wodurch die Bildung kleiner Höfe, die die umgebende Landschaft einbeziehen, Platz findet.

Diese erste Entscheidung war der Auslöser für nachfolgende Operationen, die daraus abgeleitet wurden: Die erste war die Drehung des Grundrisses in Bezug auf die Seiten des Grundstücks, um mit seiner natürlichen Neigung übereinzustimmen.

Daher die Ausrichtung der Hauptachse des Hauses mit der Nord-Süd-Richtung und als Folge davon die Notwendigkeit, das Projekt mit gut differenzierten Fassaden aufzulösen: Die Ostseite ist dem Blick von der Straße mit sehr stark ausgesetzt kontrollierte Öffnungen und die Westseite mit großen Öffnungen, die durch Vegetation geschützt sind.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Das nördliche Ende des Waldbetonhauses wurde als Höhepunkt des Gemeinschaftsraums mit einem großen, halb überdachten Balkon entworfen, der durch die örtlichen Weiden vor dem Blick von der Straße geschützt ist und einen weiten Blick von großem landschaftlichem Wert bietet.

Der Eingang wurde in der Mitte des Grundrisses geplant, dh in der Mitte des Abhangs und auf gleicher Höhe wie der Wohn- / Ess- / Küchenbereich und die Außenerweiterung.

Von dort führt eine kleine Treppe mit leichtem Gefälle zum zurückhaltendsten Bereich der Schlafzimmer oder hinunter zum Wohnbereich, um die Landschaft vor dem Kamin zu betrachten.

Die Innenhöfe bringen Licht, Transparenz, Reflexionen und Vegetation in die Räume ein.

Strukturelle Auflösung und Konstruktion

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Zwei einzigartige Materialien: Beton und Glas, wurden verwendet, um die Integration in die Landschaft zu lösen und auf formale, strukturelle, funktionale, Endbearbeitungs- und Wartungsprobleme zu reagieren.

Die strukturelle Lösung bestand darin, jedes Volumen mit einer Platte zu bedecken, die auf umgekehrten Trägern ruht, die im gesamten Haus miteinander verflochten sind.

Von diesen Trägern erstrecken sich die Platten in große Ausleger.

Die Dächer zwischen den Balken wurden als grüne Terrassen konzipiert, um die Wärmedämmung zu erhöhen, da sie den größten Teil des Tages Sonne erhalten.

Die wenigen Hohlziegel-Innentrennwände sind aus lackiertem, gehärtetem Gips gefertigt.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Der Boden besteht aus Zementtüchern, die durch Aluminiumplanken getrennt sind.

Die Öffnungen bestehen aus dunkelbronze eloxiertem Aluminium.

Die Heizungsanlage wurde, da in der Umgebung kein Erdgas vorhanden ist, mit einer elektrischen Fußbodenheizung gelöst.

Mit Ausnahme der Betten, Sofas und Stühle besteht die übrige Ausstattung dieses Hauses aus Beton.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Sie die Ablehnung

Klicken Sie auf "Gefällt mir", um uns auf Facebook zu lesen

Suche nach Projekten, Architekten…

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Entwurf: María Victoria Besonías, Guillermo de Almeida

Mitarbeiter: Arch.

Micaela Salibe, Hernán de Almeida

Die Costa Esmeralda ist ein privates Unternehmen an den Dünen der Küste von Buenos Aires, 390 km von Buenos Aires entfernt.

Es ist eine jüngste Urbanisation mit einer jungen Aufforstung von Akazienbäumen und Seekiefern und einigen Sektoren von konsolidierten Wäldern.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Das Grundstück mit einer ausgedehnten Fassade von 45 Metern gehört zum letzteren Sektor, so dass das Haus diese privilegierte Landschaft aufnehmen und gleichzeitig seine Privatsphäre gegenüber der Straße schützen musste.

Es war auch zu berücksichtigen, dass die Düne, zu der es gehört, einen Hang von fast zwei Metern aufweist und dass das Land nur teilweise mit Arten bedeckt ist, obwohl die Umgebung dicht bewachsen ist.

Der Auftrag war ein Haus von nicht mehr als 150 m², mit einem ästhetisch-konstruktiven Vorschlag, der den anderen vom Studio in der Gegend gebauten Häusern ähnelt und nach Ansicht der Kunden sowohl für ihren räumlichen Reichtum als auch für den geringen Wartungsaufwand geschätzt wird.

Es musste über einen großzügigen Tagungsraum, eine optisch integrierte Küche, zwei Schlafzimmer und einen integrierten Wohnraum verfügen, um als Audio- und Videoraum und schließlich als Gästezimmer genutzt werden zu können.

Es sollte auch einen Grill und eine Erweiterungsterrasse haben.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Es wurde dann beschlossen, dass die verschiedenen Nutzungen auf natürliche Weise am Hang des Grundstücks untergebracht würden, verteilt auf drei Bände, was das Verfahren vereinfachen würde.

Diese Bände sind mit einem Abstand von 45 cm versetzt, wodurch die Bildung kleiner Höfe, die die umgebende Landschaft einbeziehen, Platz findet.

Diese erste Entscheidung war der Auslöser für nachfolgende Operationen, die daraus abgeleitet wurden: Die erste war die Drehung des Grundrisses in Bezug auf die Seiten des Grundstücks, um mit seiner natürlichen Neigung übereinzustimmen.

Daher die Ausrichtung der Hauptachse des Hauses mit der Nord-Süd-Richtung und als Folge davon die Notwendigkeit, das Projekt mit gut differenzierten Fassaden aufzulösen: Die Ostseite ist dem Blick von der Straße mit sehr stark ausgesetzt kontrollierte Öffnungen und die Westseite mit großen Öffnungen, die durch Vegetation geschützt sind.

Das nördliche Ende des Waldbetonhauses wurde als Höhepunkt des Gemeinschaftsraums mit einem großen, halb überdachten Balkon entworfen, der durch die örtlichen Weiden vor dem Blick von der Straße geschützt ist und einen weiten Blick von großem landschaftlichem Wert bietet.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Der Eingang wurde in der Mitte des Grundrisses geplant, dh in der Mitte des Abhangs und auf gleicher Höhe wie der Wohn- / Ess- / Küchenbereich und die Außenerweiterung.

Von dort führt eine kleine Treppe mit leichtem Gefälle zum zurückhaltendsten Bereich der Schlafzimmer oder hinunter zum Wohnbereich, um die Landschaft vor dem Kamin zu betrachten.

Die Innenhöfe bringen Licht, Transparenz, Reflexionen und Vegetation in die Räume ein.

Strukturelle Auflösung und Konstruktion

Zwei einzigartige Materialien: Beton und Glas, wurden verwendet, um die Integration in die Landschaft zu lösen und auf formale, strukturelle, funktionale, Endbearbeitungs- und Wartungsprobleme zu reagieren.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Die strukturelle Lösung bestand darin, jedes Volumen mit einer Platte zu bedecken, die auf umgekehrten Trägern ruht, die im gesamten Haus miteinander verflochten sind.

Von diesen Trägern erstrecken sich die Platten in große Ausleger.

Die Dächer zwischen den Balken wurden als grüne Terrassen konzipiert, um die Wärmedämmung zu erhöhen, da sie den größten Teil des Tages Sonne erhalten.

Die wenigen Hohlziegel-Innentrennwände sind aus lackiertem, gehärtetem Gips gefertigt.

Der Boden besteht aus Zementtüchern, die durch Aluminiumplanken getrennt sind.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Die Öffnungen bestehen aus dunkelbronze eloxiertem Aluminium.

Die Heizungsanlage wurde, da in der Umgebung kein Erdgas vorhanden ist, mit einer elektrischen Fußbodenheizung gelöst.

Mit Ausnahme der Betten, Sofas und Stühle besteht die übrige Ausstattung dieses Hauses aus Beton.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Sie die Ablehnung

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Klicken Sie auf "Gefällt mir", um uns auf Facebook zu lesen

Suche nach Projekten, Architekten…

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Entwurf: María Victoria Besonías, Guillermo de Almeida

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Mitarbeiter: Arch.

Micaela Salibe, Hernán de Almeida

Die Costa Esmeralda ist ein privates Unternehmen an den Dünen der Küste von Buenos Aires, 390 km von Buenos Aires entfernt.

Es ist eine jüngste Urbanisation mit einer jungen Aufforstung von Akazienbäumen und Seekiefern und einigen Sektoren von konsolidierten Wäldern.

Das Grundstück mit einer ausgedehnten Fassade von 45 Metern gehört zum letzteren Sektor, so dass das Haus diese privilegierte Landschaft aufnehmen und gleichzeitig seine Privatsphäre gegenüber der Straße schützen musste.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Es war auch zu berücksichtigen, dass die Düne, zu der es gehört, einen Hang von fast zwei Metern aufweist und dass das Land nur teilweise mit Arten bedeckt ist, obwohl die Umgebung dicht bewachsen ist.

Der Auftrag war ein Haus von nicht mehr als 150 m², mit einem ästhetisch-konstruktiven Vorschlag, der den anderen vom Studio in der Gegend gebauten Häusern ähnelt und nach Ansicht der Kunden sowohl für ihren räumlichen Reichtum als auch für den geringen Wartungsaufwand geschätzt wird.

Es musste über einen großzügigen Tagungsraum, eine optisch integrierte Küche, zwei Schlafzimmer und einen integrierten Wohnraum verfügen, um als Audio- und Videoraum und schließlich als Gästezimmer genutzt werden zu können.

Es sollte auch einen Grill und eine Erweiterungsterrasse haben.

Es wurde dann beschlossen, dass die verschiedenen Nutzungen auf natürliche Weise am Hang des Grundstücks untergebracht würden, verteilt auf drei Bände, was das Verfahren vereinfachen würde.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Diese Bände sind mit einem Abstand von 45 cm versetzt, wodurch die Bildung kleiner Höfe, die die umgebende Landschaft einbeziehen, Platz findet.

Diese erste Entscheidung war der Auslöser für nachfolgende Operationen, die daraus abgeleitet wurden: Die erste war die Drehung des Grundrisses in Bezug auf die Seiten des Grundstücks, um mit seiner natürlichen Neigung übereinzustimmen.

Daher die Ausrichtung der Hauptachse des Hauses mit der Nord-Süd-Richtung und als Folge davon die Notwendigkeit, das Projekt mit gut differenzierten Fassaden aufzulösen: Die Ostseite ist dem Blick von der Straße mit sehr stark ausgesetzt kontrollierte Öffnungen und die Westseite mit großen Öffnungen, die durch Vegetation geschützt sind.

Das nördliche Ende des Waldbetonhauses wurde als Höhepunkt des Gemeinschaftsraums mit einem großen, halb überdachten Balkon entworfen, der durch die örtlichen Weiden vor dem Blick von der Straße geschützt ist und einen weiten Blick von großem landschaftlichem Wert bietet.

Der Eingang wurde in der Mitte des Grundrisses geplant, dh in der Mitte des Abhangs und auf gleicher Höhe wie der Wohn- / Ess- / Küchenbereich und die Außenerweiterung.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Von dort führt eine kleine Treppe mit leichtem Gefälle zum zurückhaltendsten Bereich der Schlafzimmer oder hinunter zum Wohnbereich, um die Landschaft vor dem Kamin zu betrachten.

Die Innenhöfe bringen Licht, Transparenz, Reflexionen und Vegetation in die Räume ein.

Strukturelle Auflösung und Konstruktion

Zwei einzigartige Materialien: Beton und Glas, wurden verwendet, um die Integration in die Landschaft zu lösen und auf formale, strukturelle, funktionale, Endbearbeitungs- und Wartungsprobleme zu reagieren.

Die strukturelle Lösung bestand darin, jedes Volumen mit einer Platte zu bedecken, die auf umgekehrten Trägern ruht, die im gesamten Haus miteinander verflochten sind.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Von diesen Trägern erstrecken sich die Platten in große Ausleger.

Die Dächer zwischen den Balken wurden als grüne Terrassen konzipiert, um die Wärmedämmung zu erhöhen, da sie den größten Teil des Tages Sonne erhalten.

Die wenigen Hohlziegel-Innentrennwände sind aus lackiertem, gehärtetem Gips gefertigt.

Der Boden besteht aus Zementtüchern, die durch Aluminiumplanken getrennt sind.

Die Öffnungen bestehen aus dunkelbronze eloxiertem Aluminium.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Die Heizungsanlage wurde, da in der Umgebung kein Erdgas vorhanden ist, mit einer elektrischen Fußbodenheizung gelöst.

Mit Ausnahme der Betten, Sofas und Stühle besteht die übrige Ausstattung dieses Hauses aus Beton.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Sie die Ablehnung

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Klicken Sie auf "Gefällt mir", um uns auf Facebook zu lesen

Suche nach Projekten, Architekten…

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Entwurf: María Victoria Besonías, Guillermo de Almeida

Mitarbeiter: Arch.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Micaela Salibe, Hernán de Almeida

Die Costa Esmeralda ist ein privates Unternehmen an den Dünen der Küste von Buenos Aires, 390 km von Buenos Aires entfernt.

Es ist eine jüngste Urbanisation mit einer jungen Aufforstung von Akazienbäumen und Seekiefern und einigen Sektoren von konsolidierten Wäldern.

Das Grundstück mit einer ausgedehnten Fassade von 45 Metern gehört zum letzteren Sektor, so dass das Haus diese privilegierte Landschaft aufnehmen und gleichzeitig seine Privatsphäre gegenüber der Straße schützen musste.

Es war auch zu berücksichtigen, dass die Düne, zu der es gehört, einen Hang von fast zwei Metern aufweist und dass das Land nur teilweise mit Arten bedeckt ist, obwohl die Umgebung dicht bewachsen ist.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Der Auftrag war ein Haus von nicht mehr als 150 m², mit einem ästhetisch-konstruktiven Vorschlag, der den anderen vom Studio in der Gegend gebauten Häusern ähnelt und nach Ansicht der Kunden sowohl für ihren räumlichen Reichtum als auch für den geringen Wartungsaufwand geschätzt wird.

Es musste über einen großzügigen Tagungsraum, eine optisch integrierte Küche, zwei Schlafzimmer und einen integrierten Wohnraum verfügen, um als Audio- und Videoraum und schließlich als Gästezimmer genutzt werden zu können.

Es sollte auch einen Grill und eine Erweiterungsterrasse haben.

Es wurde dann beschlossen, dass die verschiedenen Nutzungen auf natürliche Weise am Hang des Grundstücks untergebracht würden, verteilt auf drei Bände, was das Verfahren vereinfachen würde.

Diese Bände sind mit einem Abstand von 45 cm versetzt, wodurch die Bildung kleiner Höfe, die die umgebende Landschaft einbeziehen, Platz findet.

Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos

Diese erste Entscheidung war der Auslöser für nachfolgende Operationen, die daraus abgeleitet wurden: Die erste war die Drehung des Grundrisses in Bezug auf die Seiten des Grundstücks, um mit seiner natürlichen Neigung übereinzustimmen.

Daher die Ausrichtung der Hauptachse des Hauses mit der Nord-Süd-Richtung und als Folge davon die Notwendigkeit, das Projekt mit gut differenzierten Fassaden aufzulösen: Die Ostseite ist dem Blick von der Straße mit sehr stark ausgesetzt kontrollierte Öffnungen und die Westseite mit großen Öffnungen, die durch Vegetation geschützt sind.

Das nördliche Ende des Waldbetonhauses wurde als Höhepunkt des Gemeinschaftsraums mit einem großen, halb überdachten Balkon entworfen, der durch die örtlichen Weiden vor dem Blick von der Straße geschützt ist und einen weiten Blick von großem landschaftlichem Wert bietet.

Der Eingang wurde in der Mitte des Grundrisses geplant, dh in der Mitte des Abhangs und auf gleicher Höhe wie der Wohn- / Ess- / Küchenbereich und die Außenerweiterung.

Von dort führt eine kleine Treppe mit leichtem Gefälle zum zurückhaltendsten Bereich der Schlafzimmer oder hinunter zum Wohnbereich, um die Landschaft vor dem Kamin zu betrachten.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Tags über Waldbetonhaus von Besonias Almeida Arquitectos