Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Galerie von Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Land Vereinigte Staaten von Amerika Aaland Islands Afghanistan Albanien Algerien Amerikanisch-Samoa Andorra Angola Anguilla Antarktis Antigua und Barbuda Argentinien Armenien Aruba Australien Österreich Aserbaidschan Bahamas Bahrain Bangladesch Barbados Weißrussland Belgien Belize Benin Bermuda Bhutan Bolivien Bosnien und Herzegowina Botswana Bouvet Island Brasilien Britisches Territorium im Indischen Ozean Brunei Darussalam Bulgarien Burkina Faso Burundi Kambodscha Kamerun Kanada Kapverden Kaimaninseln Zentralafrikanische Republik Tschad Chile China Weihnachtsinsel Kokosinseln Kolumbien Komoren Kongo Cookinseln Costa Rica Elfenbeinküste Kroatien Kuba Curaçao Zypern Tschechische Republik Demokratische Republik Kongo Dänemark Dschibuti Dominica Dominikanische Republik Ecuador Ägypten El Salvador Äquatorialguinea Eritrea Estland Äthiopien Falklandinseln Färöer Finnland Frankreich Französisch-Guayana Französisch-Polynesien Französische Südgebiete Gabun Gambia Georgien Deutschland Ghana Gibraltar Griechenland Grönland Grenada Guadeloupe Guam Guatemala

Guernsey Guinea Guinea-Bissau Guyana Haiti Heard und Mc Donald Islands Honduras Hongkong Ungarn Island Indien Indonesien Iran Irak Irland Isle of Man Israel Italien Jamaika Japan Jersey Jordanien Kasachstan Kenia Kiribati Kuwait Kirgisistan Lao Demokratische Volksrepublik Lettland Libanon Lesotho Liberia Libyen Liechtenstein Litauen Luxemburg Macau Mazedonien Madagaskar Malawi Malaysia Malediven Mali Malta Marshallinseln Martinique Mauretanien Mauritius Mayotte Mexiko Mikronesien, Föderierte Staaten von Moldawien, Republik Monaco Mongolei Montenegro Montserrat Marokko Mosambik Myanmar Namibia Nauru Nepal Niederländische Antillen Neukaledonien Neuseeland Nicaragua Niger Nigeria Niue Norfolkinsel Nordkorea Nördliche Marianen Norwegen Oman Pakistan Palau Palästina Panama Papua-Neuguinea Paraguay Peru Philippinen Pitcairn Polen Portugal Puerto Rico Katar Republik Kosovo Reunion Rumänien Russland Ruanda St. Kitts und Nevis St. Lucia St. Vincent und die Grenadinen Samoa S

an Marino Sao Tome und Principe Saudi-Arabien Senegal Serbien Seychellen Sierra Leone Singapur Sint Maarten Slowakei Slowenien Salomonen Somalia Südafrika Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln Südkorea Südsudan Spanien Sri Lanka St. Helena St. Pierre und Miquelon Sudan Suriname Svalbard und Jan Mayen-Inseln Swasiland Schweden Schweiz Syrien Taiwan Tadschikistan Tansania Thailand Timor-Leste Togo Tokelau Tonga Trinidad und Tobago Tunesien Türkei Turkmenistan Turks- und Caicosinseln Turks- und Caicosinseln Tuvalu Uganda Ukraine Vereinigte Arabische Emirate Vereinigtes Königreich Uruguay USA Nebeninseln Usbekistan Vanuatu Vatikanstadt Staat Venezuela Vietnam Jungferninseln Jungferninseln Wallis und Futuna Westsahara Jemen Sambia Simbabwe

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

In Mexiko befindet sich die minimalistische Residenz Cave House, die von einem mexikanischen Architekten entworfen wurde.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Hinter den strahlend weißen Wänden dieser Residenz ist ein großer Innenhof mit einem großen Fenster ausgeschnitten, durch das Sie den Blick auf den Baum und das darin gepflanzte Gebüsch genießen können.

Das Cave House wurde für eine kleine Familie entworfen, die in der Stadt Guadalajara im mexikanischen Bundesstaat Jalisco lebt.

Die minimalistische Residenz hat die Form eines weißen Quaders, der auf einen steinernen Sockel gehoben wird, der über eine kleine Reihe von Steintreppen zugänglich ist.

Die einfache, dreistöckige Residenz verfügt über einige Öffnungen entlang der zur Straße gerichteten Fassade, um die Privatsphäre der Bewohner zu wahren.

Eine kleine Öffnung bildet den eingekerbten Eingang, der sich in einen langen Schlitz und einen weiteren Schlitz entlang des Fensters im Obergeschoss erstreckt.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Das Licht dringt durch riesige Fenster, die sich über zwei Stockwerke erstrecken, auf der Rückseite der Residenz in das Höhlenhaus ein.

Darüber hinaus blicken diese Fenster auf den abgelegenen Innenhof, der aus zwei Ebenen besteht.

Es gibt eine weitere Reihe von Stufen, die vom oberen Gartenraum zum unteren Terrassenraum führen.

Die Entscheidung von Cota Paredes, das Höhlenhaus ohne viele Fenster entlang der zur Straße gerichteten Fassade zu entwerfen, beruht auf seiner Sorge, den Bewohnern größtmögliche Privatsphäre zu bieten, insbesondere als Reaktion auf die zunehmende Unsicherheit in Mexiko.

Angesichts der Tatsache, dass sich die Residenz in der Metropolregion Guadalajara befindet, in einer der vielen privaten Eigentumswohnungen, die durch große Mauern abgegrenzt sind, nimmt die Unsicherheit in Mexiko zu.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Auf der Suche nach einem Zufluchtsort und einer Zuflucht vor der geschäftigen Stadt bietet Cave House seinen Bewohnern einen privaten und sicheren Aufenthaltsort

Das große Innenfenster im Herzen des Höhlenhauses beleuchtet hell das zweistöckige Atrium, in dem sich ein gepflanzter Baum über den verglasten Balkonen in den oberen Etagen erhebt.

Die Idee, eine doppelt hohe Terrasse einzuführen, ermöglichte einen ausreichenden Zugang für natürliches Licht und Belüftung in den Kellerraum.

Somit war dies die perfekte Ausrede, um einen Baum zu pflanzen, der den Raum charakterisieren würde.

Entlang des Erdgeschosses erhebt sich die Krone des Baumes und füllt die Hohlräume, die durch den Raum mit doppelter Höhe und die umgebenden Innenräume erzeugt werden.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Im gesamten Inneren des Cave House sind alle Wände weiß gestrichen und mit hellem Marmorboden gepaart, um eine helle und ästhetische Atmosphäre zu schaffen, die durch dunkle Holztüren ergänzt wird.

Ein großes Familienzimmer nimmt den Raum neben der Lücke im Untergeschoss ein und verfügt über freiliegende Steine ​​entlang der unteren Hälfte der Wände.

Entlang der oberen Etage überblicken ein Esszimmer und ein Wohnzimmer mit offenem Schnitt und doppelter Höhe diesen Raum von oben.

Schließlich befindet sich im Nachbarzimmer eine Küche.

Die Treppe, die den Benutzer von dieser Etage zu den darüber liegenden Schlafzimmern führt, verfügt über Handläufe, die sich von einem Glasgeländer in eine solide weiße Struktur verwandeln.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Die Unterseite der Treppe wird schräg nach oben gehoben, um in der Mitte der Residenz eine skulpturale Form zu schaffen.

Das Cave House verfügt auch über einen geschützten Parkplatz, der sich in der Nische im Erdgeschoss befindet.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies auch ablehnen, wenn Sie dies wünschen.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Land Vereinigte Staaten von Amerika Aaland Islands Afghanistan Albanien Algerien Amerikanisch-Samoa Andorra Angola Anguilla Antarktis Antigua und Barbuda Argentinien Armenien Aruba Australien Österreich Aserbaidschan Bahamas Bahrain Bangladesch Barbados Weißrussland Belgien Belize Benin Bermuda Bhutan Bolivien Bosnien und Herzegowina Botswana Bouvet Island Brasilien Britisches Territorium im Indischen Ozean Brunei Darussalam Bulgarien Burkina Faso Burundi Kambodscha Kamerun Kanada Kapverden Kaimaninseln Zentralafrikanische Republik Tschad Chile China Weihnachtsinsel Kokosinseln Kolumbien Komoren Kongo Cookinseln Costa Rica Elfenbeinküste Kroatien Kuba Curaçao Zypern Tschechische Republik Demokratische Republik Kongo Dänemark Dschibuti Dominica Dominikanische Republik Ecuador Ägypten El Salvador Äquatorialguinea Eritrea Estland Äthiopien Falklandinseln Färöer Finnland Frankreich Französisch-Guayana Französisch-Polynesien Französische Südgebiete Gabun Gambia Georgien Deutschland Ghana Gibraltar Griechenland Grönland Grenada Guadeloupe Guam Guatemala

Guernsey Guinea Guinea-Bissau Guyana Haiti Heard und Mc Donald Islands Honduras Hongkong Ungarn Island Indien Indonesien Iran Irak Irland Isle of Man Israel Italien Jamaika Japan Jersey Jordanien Kasachstan Kenia Kiribati Kuwait Kirgisistan Lao Demokratische Volksrepublik Lettland Libanon Lesotho Liberia Libyen Liechtenstein Litauen Luxemburg Macau Mazedonien Madagaskar Malawi Malaysia Malediven Mali Malta Marshallinseln Martinique Mauretanien Mauritius Mayotte Mexiko Mikronesien, Föderierte Staaten von Moldawien, Republik Monaco Mongolei Montenegro Montserrat Marokko Mosambik Myanmar Namibia Nauru Nepal Niederländische Antillen Neukaledonien Neuseeland Nicaragua Niger Nigeria Niue Norfolkinsel Nordkorea Nördliche Marianen Norwegen Oman Pakistan Palau Palästina Panama Papua-Neuguinea Paraguay Peru Philippinen Pitcairn Polen Portugal Puerto Rico Katar Republik Kosovo Reunion Rumänien Russland Ruanda St. Kitts und Nevis St. Lucia St. Vincent und die Grenadinen Samoa S

an Marino Sao Tome und Principe Saudi-Arabien Senegal Serbien Seychellen Sierra Leone Singapur Sint Maarten Slowakei Slowenien Salomonen Somalia Südafrika Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln Südkorea Südsudan Spanien Sri Lanka St. Helena St. Pierre und Miquelon Sudan Suriname Svalbard und Jan Mayen-Inseln Swasiland Schweden Schweiz Syrien Taiwan Tadschikistan Tansania Thailand Timor-Leste Togo Tokelau Tonga Trinidad und Tobago Tunesien Türkei Turkmenistan Turks- und Caicosinseln Turks- und Caicosinseln Tuvalu Uganda Ukraine Vereinigte Arabische Emirate Vereinigtes Königreich Uruguay USA Nebeninseln Usbekistan Vanuatu Vatikanstadt Staat Venezuela Vietnam Jungferninseln Jungferninseln Wallis und Futuna Westsahara Jemen Sambia Simbabwe

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

In Mexiko befindet sich die minimalistische Residenz Cave House, die von einem mexikanischen Architekten entworfen wurde.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Hinter den strahlend weißen Wänden dieser Residenz ist ein großer Innenhof mit einem großen Fenster ausgeschnitten, durch das Sie den Blick auf den Baum und das darin gepflanzte Gebüsch genießen können.

Das Cave House wurde für eine kleine Familie entworfen, die in der Stadt Guadalajara im mexikanischen Bundesstaat Jalisco lebt.

Die minimalistische Residenz hat die Form eines weißen Quaders, der auf einen steinernen Sockel gehoben wird, der über eine kleine Reihe von Steintreppen zugänglich ist.

Die einfache, dreistöckige Residenz verfügt über einige Öffnungen entlang der zur Straße gerichteten Fassade, um die Privatsphäre der Bewohner zu wahren.

Eine kleine Öffnung bildet den eingekerbten Eingang, der sich in einen langen Schlitz und einen weiteren Schlitz entlang des Fensters im Obergeschoss erstreckt.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Das Licht dringt durch riesige Fenster, die sich über zwei Stockwerke erstrecken, auf der Rückseite der Residenz in das Höhlenhaus ein.

Darüber hinaus blicken diese Fenster auf den abgelegenen Innenhof, der aus zwei Ebenen besteht.

Es gibt eine weitere Reihe von Stufen, die vom oberen Gartenraum zum unteren Terrassenraum führen.

Die Entscheidung von Cota Paredes, das Höhlenhaus ohne viele Fenster entlang der zur Straße gerichteten Fassade zu entwerfen, beruht auf seiner Sorge, den Bewohnern größtmögliche Privatsphäre zu bieten, insbesondere als Reaktion auf die zunehmende Unsicherheit in Mexiko.

Angesichts der Tatsache, dass sich die Residenz in der Metropolregion Guadalajara befindet, in einer der vielen privaten Eigentumswohnungen, die durch große Mauern abgegrenzt sind, nimmt die Unsicherheit in Mexiko zu.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Auf der Suche nach einem Zufluchtsort und einer Zuflucht vor der geschäftigen Stadt bietet Cave House seinen Bewohnern einen privaten und sicheren Aufenthaltsort

Das große Innenfenster im Herzen des Höhlenhauses beleuchtet hell das zweistöckige Atrium, in dem sich ein gepflanzter Baum über den verglasten Balkonen in den oberen Etagen erhebt.

Die Idee, eine doppelt hohe Terrasse einzuführen, ermöglichte einen ausreichenden Zugang für natürliches Licht und Belüftung in den Kellerraum.

Somit war dies die perfekte Ausrede, um einen Baum zu pflanzen, der den Raum charakterisieren würde.

Entlang des Erdgeschosses erhebt sich die Krone des Baumes und füllt die Hohlräume, die durch den Raum mit doppelter Höhe und die umgebenden Innenräume erzeugt werden.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Im gesamten Inneren des Cave House sind alle Wände weiß gestrichen und mit hellem Marmorboden gepaart, um eine helle und ästhetische Atmosphäre zu schaffen, die durch dunkle Holztüren ergänzt wird.

Ein großes Familienzimmer nimmt den Raum neben der Lücke im Untergeschoss ein und verfügt über freiliegende Steine ​​entlang der unteren Hälfte der Wände.

Entlang der oberen Etage überblicken ein Esszimmer und ein Wohnzimmer mit offenem Schnitt und doppelter Höhe diesen Raum von oben.

Schließlich befindet sich im Nachbarzimmer eine Küche.

Die Treppe, die den Benutzer von dieser Etage zu den darüber liegenden Schlafzimmern führt, verfügt über Handläufe, die sich von einem Glasgeländer in eine solide weiße Struktur verwandeln.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Die Unterseite der Treppe wird schräg nach oben gehoben, um in der Mitte der Residenz eine skulpturale Form zu schaffen.

Das Cave House verfügt auch über einen geschützten Parkplatz, der sich in der Nische im Erdgeschoss befindet.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies auch ablehnen, wenn Sie dies wünschen.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Land Vereinigte Staaten von Amerika Aaland Islands Afghanistan Albanien Algerien Amerikanisch-Samoa Andorra Angola Anguilla Antarktis Antigua und Barbuda Argentinien Armenien Aruba Australien Österreich Aserbaidschan Bahamas Bahrain Bangladesch Barbados Weißrussland Belgien Belize Benin Bermuda Bhutan Bolivien Bosnien und Herzegowina Botswana Bouvet Island Brasilien Britisches Territorium im Indischen Ozean Brunei Darussalam Bulgarien Burkina Faso Burundi Kambodscha Kamerun Kanada Kapverden Kaimaninseln Zentralafrikanische Republik Tschad Chile China Weihnachtsinsel Kokosinseln Kolumbien Komoren Kongo Cookinseln Costa Rica Elfenbeinküste Kroatien Kuba Curaçao Zypern Tschechische Republik Demokratische Republik Kongo Dänemark Dschibuti Dominica Dominikanische Republik Ecuador Ägypten El Salvador Äquatorialguinea Eritrea Estland Äthiopien Falklandinseln Färöer Finnland Frankreich Französisch-Guayana Französisch-Polynesien Französische Südgebiete Gabun Gambia Georgien Deutschland Ghana Gibraltar Griechenland Grönland Grenada Guadeloupe Guam Guatemala

Guernsey Guinea Guinea-Bissau Guyana Haiti Heard und Mc Donald Islands Honduras Hongkong Ungarn Island Indien Indonesien Iran Irak Irland Isle of Man Israel Italien Jamaika Japan Jersey Jordanien Kasachstan Kenia Kiribati Kuwait Kirgisistan Lao Demokratische Volksrepublik Lettland Libanon Lesotho Liberia Libyen Liechtenstein Litauen Luxemburg Macau Mazedonien Madagaskar Malawi Malaysia Malediven Mali Malta Marshallinseln Martinique Mauretanien Mauritius Mayotte Mexiko Mikronesien, Föderierte Staaten von Moldawien, Republik Monaco Mongolei Montenegro Montserrat Marokko Mosambik Myanmar Namibia Nauru Nepal Niederländische Antillen Neukaledonien Neuseeland Nicaragua Niger Nigeria Niue Norfolkinsel Nordkorea Nördliche Marianen Norwegen Oman Pakistan Palau Palästina Panama Papua-Neuguinea Paraguay Peru Philippinen Pitcairn Polen Portugal Puerto Rico Katar Republik Kosovo Reunion Rumänien Russland Ruanda St. Kitts und Nevis St. Lucia St. Vincent und die Grenadinen Samoa S

an Marino Sao Tome und Principe Saudi-Arabien Senegal Serbien Seychellen Sierra Leone Singapur Sint Maarten Slowakei Slowenien Salomonen Somalia Südafrika Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln Südkorea Südsudan Spanien Sri Lanka St. Helena St. Pierre und Miquelon Sudan Suriname Svalbard und Jan Mayen-Inseln Swasiland Schweden Schweiz Syrien Taiwan Tadschikistan Tansania Thailand Timor-Leste Togo Tokelau Tonga Trinidad und Tobago Tunesien Türkei Turkmenistan Turks- und Caicosinseln Turks- und Caicosinseln Tuvalu Uganda Ukraine Vereinigte Arabische Emirate Vereinigtes Königreich Uruguay USA Nebeninseln Usbekistan Vanuatu Vatikanstadt Staat Venezuela Vietnam Jungferninseln Jungferninseln Wallis und Futuna Westsahara Jemen Sambia Simbabwe

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

In Mexiko befindet sich die minimalistische Residenz Cave House, die von einem mexikanischen Architekten entworfen wurde.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Hinter den strahlend weißen Wänden dieser Residenz ist ein großer Innenhof mit einem großen Fenster ausgeschnitten, durch das Sie den Blick auf den Baum und das darin gepflanzte Gebüsch genießen können.

Das Cave House wurde für eine kleine Familie entworfen, die in der Stadt Guadalajara im mexikanischen Bundesstaat Jalisco lebt.

Die minimalistische Residenz hat die Form eines weißen Quaders, der auf einen steinernen Sockel gehoben wird, der über eine kleine Reihe von Steintreppen zugänglich ist.

Die einfache, dreistöckige Residenz verfügt über einige Öffnungen entlang der zur Straße gerichteten Fassade, um die Privatsphäre der Bewohner zu wahren.

Eine kleine Öffnung bildet den eingekerbten Eingang, der sich in einen langen Schlitz und einen weiteren Schlitz entlang des Fensters im Obergeschoss erstreckt.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Das Licht dringt durch riesige Fenster, die sich über zwei Stockwerke erstrecken, auf der Rückseite der Residenz in das Höhlenhaus ein.

Darüber hinaus blicken diese Fenster auf den abgelegenen Innenhof, der aus zwei Ebenen besteht.

Es gibt eine weitere Reihe von Stufen, die vom oberen Gartenraum zum unteren Terrassenraum führen.

Die Entscheidung von Cota Paredes, das Höhlenhaus ohne viele Fenster entlang der zur Straße gerichteten Fassade zu entwerfen, beruht auf seiner Sorge, den Bewohnern größtmögliche Privatsphäre zu bieten, insbesondere als Reaktion auf die zunehmende Unsicherheit in Mexiko.

Angesichts der Tatsache, dass sich die Residenz in der Metropolregion Guadalajara befindet, in einer der vielen privaten Eigentumswohnungen, die durch große Mauern abgegrenzt sind, nimmt die Unsicherheit in Mexiko zu.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Auf der Suche nach einem Zufluchtsort und einer Zuflucht vor der geschäftigen Stadt bietet Cave House seinen Bewohnern einen privaten und sicheren Aufenthaltsort

Das große Innenfenster im Herzen des Höhlenhauses beleuchtet hell das zweistöckige Atrium, in dem sich ein gepflanzter Baum über den verglasten Balkonen in den oberen Etagen erhebt.

Die Idee, eine doppelt hohe Terrasse einzuführen, ermöglichte einen ausreichenden Zugang für natürliches Licht und Belüftung in den Kellerraum.

Somit war dies die perfekte Ausrede, um einen Baum zu pflanzen, der den Raum charakterisieren würde.

Entlang des Erdgeschosses erhebt sich die Krone des Baumes und füllt die Hohlräume, die durch den Raum mit doppelter Höhe und die umgebenden Innenräume erzeugt werden.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Im gesamten Inneren des Cave House sind alle Wände weiß gestrichen und mit hellem Marmorboden gepaart, um eine helle und ästhetische Atmosphäre zu schaffen, die durch dunkle Holztüren ergänzt wird.

Ein großes Familienzimmer nimmt den Raum neben der Lücke im Untergeschoss ein und verfügt über freiliegende Steine ​​entlang der unteren Hälfte der Wände.

Entlang der oberen Etage überblicken ein Esszimmer und ein Wohnzimmer mit offenem Schnitt und doppelter Höhe diesen Raum von oben.

Schließlich befindet sich im Nachbarzimmer eine Küche.

Die Treppe, die den Benutzer von dieser Etage zu den darüber liegenden Schlafzimmern führt, verfügt über Handläufe, die sich von einem Glasgeländer in eine solide weiße Struktur verwandeln.

Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes

Die Unterseite der Treppe wird schräg nach oben gehoben, um in der Mitte der Residenz eine skulpturale Form zu schaffen.

Das Cave House verfügt auch über einen geschützten Parkplatz, der sich in der Nische im Erdgeschoss befindet.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies auch ablehnen, wenn Sie dies wünschen.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Tags über Höhlenhaus von Abraham Cota Paredes