Behälter-Gemüsegarten: Bauen Sie Gemüse in kleinen Räumen an

Galerie von Behälter-Gemüsegarten: Bauen Sie Gemüse in kleinen Räumen an

Behälter-Gemüsegarten: Bauen Sie Gemüse in kleinen Räumen an

Behälter-Gemüsegarten: Bauen Sie Gemüse in kleinen Räumen an

Behältergemüsegarten ist nicht nur für Gärtner gedacht, die auf kleinem Raum Gemüse anbauen.

Mit Containern können Sie das Anbauumfeld für Ihre Pflanzen besser kontrollieren, indem Sie die Container während der Saison oder bei zu kalten Außentemperaturen im Haus bewegen.

Behältergemüsegärten können höhere Erträge als Ihr durchschnittlicher Gemüsegarten haben.

Das liegt daran, dass sich der Boden über dem Boden befindet und sich tagsüber viel schneller erwärmt.

Behälter-Gemüsegarten: Bauen Sie Gemüse in kleinen Räumen an

Wärmerer Boden fördert das Wurzelwachstum und beschleunigt das Wachstum Ihrer Pflanzen.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, bauen Sie Ihre Pflanzen in diesen an.

Diese Töpfe halten Ihren Boden belüftet, was das Wachstum Ihrer Pflanzen erhöht.

Sie lassen auch überschüssige Wärme entweichen, sodass der Boden nicht so schnell austrocknet und Ihre Pflanzen bei heißem Wetter weniger wahrscheinlich welken.

Der Anbau Ihrer Pflanzen in einem Container schränkt Ihre Auswahl ein.

Behälter-Gemüsegarten: Bauen Sie Gemüse in kleinen Räumen an

Einige Kulturen wie Mais oder tief wurzelndes Gemüse wie Daikon-Rettich können Sie nicht anbauen.

Vermeiden Sie Gemüse, das viel Platz beansprucht, wie Blumenkohl und Brokkoli.

Hier ist eine kurze Liste der besten Kulturen für Container-Gemüsegärten:

Gruppieren Sie Ihre Pflanzen für bessere Erträge

In Container-Gemüsegärten können Sie den Ertrag Ihrer Ernte leicht durch Verwendung verschiedener Böden oder Spezialdünger steigern.

Behälter-Gemüsegarten: Bauen Sie Gemüse in kleinen Räumen an

Wenn Sie die größtmögliche Produktion aus Ihren Behältern herausholen möchten, ist es eine gute Idee, ähnliche Anlagen zu gruppieren.

Wurzelgemüse hat einen sandigen und leichten Boden mit wenig Nährstoffen.

Es gibt, die die Produktion der meisten Wurzelgemüse steigern.

Durch seltenes Gießen wird auch die Ernte gesteigert, da sich die Pflanzen darauf konzentrieren, größere Wurzeln zu bilden, um mehr Wasser für trockene Zeiten zu speichern.

Salatgrüns sind schwere Futtermittel und bevorzugen stickstoffreiche Böden.

Behälter-Gemüsegarten: Bauen Sie Gemüse in kleinen Räumen an

Sie benötigen auch viel Wasser, stellen Sie also sicher, dass Sie ihnen einmal täglich etwas zu trinken geben.

Fruchtpflanzen wie Tomaten und Paprika eignen sich am besten für eine reichhaltige Lehmboden.

Sie können bereits zum einfachen Training angehängt werden.

Fruchtfrüchte profitieren von regelmäßigem Dünger.

In den meisten Gartencentern finden Sie spezialisierte Tomatendünger, die das Wachstum aller Obstpflanzen fördern - nicht nur der Tomaten.

Behälter-Gemüsegarten: Bauen Sie Gemüse in kleinen Räumen an

Die Größe Ihres Behälters ist sehr wichtig, denn je kleiner der Behälter ist, desto schneller trocknet der Boden aus und desto weniger Platz haben Ihre Pflanzen zum Wachsen.

Zu große Behälter sind jedoch zu schwer, um bewegt zu werden, und es kann teuer sein, sie mit Erde zu füllen.

Wir haben festgestellt, dass die kleinste Behältergröße nicht weniger als 18 Zoll und der größte Behälter nicht mehr als 40 Zoll im Durchmesser sein sollte.

Die gängigste Größe für Gemüsegärten in Behältern ist ein Durchmesser von 28 Zoll.

Hervorragende Containergärten, die sich jedoch nur schwer bewegen lassen. Platzieren Sie sie daher mit Bedacht.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Tags über Behälter-Gemüsegarten: Bauen Sie Gemüse in kleinen Räumen an